čiupaila

čiupaila
čiupáila scom. (1) žr. 1 čiupa: Dirbi dirbi kaip koks čiupáila, ir žymės nėr Ar. Tu krapštais kaip paskutinis čiupáila .

Dictionary of the Lithuanian Language.

Игры ⚽ Нужна курсовая?

Look at other dictionaries:

  • Regimantas Čiupaila — (* 20. August 1956 in Kaunas) ist litauischer Mathematiker, ehemaliger Politiker und Innenminister Litauens. Leben 1979 absolvierte er das Studium der Mathematik an der Mathematikfakultät der Universität Vilnius und von 1979 bis 1983 das… …   Deutsch Wikipedia

  • Government of the Republic of Lithuania — (Lietuvos Respublikos Vyriausybė) is a cabinet of the Republic of Lithuania. It consists of Prime Minister who leads the activity of government and 13 government ministers. The current Prime Minister is Gediminas Kirkilas. The Prime Minister is… …   Wikipedia

  • Liberale und Zentrumsunion — Die Liberalų ir centro sąjunga (LiCS, deutsch: Liberale und Zentrumsunion) ist eine liberale politische Partei in Litauen. Die Partei wurde 2003 durch die Fusion der Parteien Lietuvos liberalų sąjunga (LLS), Lietuvos centro sąjunga (LCS) und der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liberalu ir Centro Sajunga — Die Liberalų ir centro sąjunga (LiCS, deutsch: Liberale und Zentrumsunion) ist eine liberale politische Partei in Litauen. Die Partei wurde 2003 durch die Fusion der Parteien Lietuvos liberalų sąjunga (LLS), Lietuvos centro sąjunga (LCS) und der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liberalų ir Centro Sąjunga — Die Liberalų ir centro sąjunga (LiCS, deutsch: Liberale und Zentrumsunion) ist eine liberale politische Partei in Litauen. Die Partei wurde 2003 durch die Fusion der Parteien Lietuvos liberalų sąjunga (LLS), Lietuvos centro sąjunga (LCS) und der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liberalų ir centro sąjunga — Die Liberalų ir centro sąjunga (LiCS, deutsch: Liberale und Zentrumsunion) ist eine liberale politische Partei in Litauen. Die Partei wurde 2003 durch die Fusion der Parteien Lietuvos liberalų sąjunga (LLS), Lietuvos centro sąjunga …   Deutsch Wikipedia

  • Raimondas Šukys — (* 27. Oktober 1966 in Šiauliai) ist litauischer Politiker und Jurist. Leben Nach dem Abitur an der Julius Janonis Mittelschule Šiauliai (1984) absolvierte Raimondas Šukys das Diplomstudium (1992) und das Promotionsstudium (1992–1996) an der der… …   Deutsch Wikipedia

  • 14e Gouvernement de Lituanie — Gouvernement Kirkilas Le gouvernement de Gediminas Kirkilas était le quatorzième gouvernement de la République de Lituanie. Il a été investi le 18 juillet 2006 par la Seimas, succédant au gouvernement Brazauskas II, démissionnaire… …   Wikipédia en Français

  • Gouvernement Kirkilas — Régime République de Lituanie Premier ministre Gediminas Kirkilas Début 18 juillet 2006 Fin 27 novembre 2008 Durée …   Wikipédia en Français

  • Innenministerium (Litauen) — Das Fragment des Gebäudes des Litauischen Innenministeriums, Vilnius Innenministerium der Republik Litauen (lit. Lietuvos Respublikos vidaus reikalų ministerija) ist das Innenministerium von Litauen und einer von 14 Ministerien der Regierung… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”